Informationen zur Jahresablesung 2020 im Versorgungsgebiet des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Gotha und Landkreisgemeinden

Bekanntmachung

des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Gotha und Landkreisgemeinden:

Jahresablesung der Wasserzähler

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


trotz Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie muss der Zweckverband als Grundlage der jährlichen Gebührenerhebung den Wasserverbrauch durch Ablesung festhalten. Eine Ablesung in 2020 ist zudem für die Berechnung der befristeten, reduzierten Umsatzsteuer von 5% zwingend erforderlich. Die Jahresablesung erfolgt unter Einhaltung der AHA-Regeln im Zeitraum

von Montag, 26.10.2020 bis vorauss. zum Samstag, 05.12.2020.


Die Ablesungen erfolgen auch außerhalb der regulären Arbeitszeit und an den Wochenenden. Der Zeitpunkt der Ablesung wird je Objekt durch Information im Briefkasten oder Aushang an der Eingangstür rechtzeitig vorher bekannt gemacht. Die eingesetzten Arbeitskräfte sind gehalten, sich entsprechend auszuweisen.

Wir bitten Sie, den ungehinderten Zugang zu den Messstellen zu ermöglichen und eine gefahrlose Tätigkeit der Wasserzählerableser durch Verwahrung von freilaufenden Hunden zu sichern. Eventuell vorhandene Wasserzählerschächte sind zu reinigen und mit ordnungsgemäßen Einstiegsmöglichkeiten auszurüsten. Schachtabdeckungen müssen sich ohne Verwendung von Hilfsmitteln öffnen lassen.

Bitte halten Sie sich an die AHA-Regeln zur Vorbeugung gegen Covid-19.


Sofern für den Abrechnungszeitraum 2020 Abzugsmengen berücksichtigt werden sollen, sind diese unter Verwendung des Formulars: „Kundenmitteilung für die Reduzierung der Schmutzwassermenge“ bis spätestens zum 15.01.2021 zu melden.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns gern auch telefonisch in den jeweiligen Meisterbereichen in Waltershausen Tel. 03622/902-390 (zuständig für Waltershausen, Tambach-Dietharz, Hörsel) und Gotha unter Tel. 03621/387-465 (zuständig für Gotha, Nessetal, Drei Gleichen, Nottleben, Eschenbergen, Molschleben, Tröchtelborn, Friemar, Pferdingsleben, Tüttleben, Schwabhausen, Emleben, Petriroda).

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Bleiben Sie gesund.

Gez. Ludwig, Werkleiter

 

Weitere Informationen als PDF zum Download:

 

 

Für Ihre Mitarbeit möchten wir uns schon jetzt recht herzlich bedanken.