Hinweise zur Beantragung von Schachtgenehmigungen 

Anträge auf Schachtgenehmigung erfolgen über das Antragsportal des WAZV Gotha und Landkreisgemeinden:

Hinweise zur Beantragung von Schachtgenehmigungen

  • Über den folgenden Link können sie eine Schachtgenehmigung elektronisch beantragen:
    http://001.wazv-gotha.de/portalserver/#/portal/wazv.
  • Im Menü links (Suchen) können Sie nach Adressen suchen und sich diese in ihrer Lage auf der Karte anzeigen lassen.
  • Im oberen Menü können sie über den Punkt "Hintergrund" die Kartenansichten Stadtplan und Luftbild auswählen.
  • Über den Menüpunkt "Themen" können sie sich Abwasser- und Trinkwasserleitungen schematisch anzeigen lassen.
  • Schachtgenehmigungen beantragen Sie über den Menüpunkt "Formulare", sie werden durch die einzelnen Schritte geführt.
  • Im Lageplan können Anmerkungen durch diverse Zeichenfunktionen angebracht werden.
  • Nach Abschicken des Formulars bekommen sie eine Bestätigungsmail mit einer Eingangsnummer.
  • Der Antrag muss nicht mehr unterschrieben werden.
  • Ihr Antrag wird elektronisch, mit allen Daten, erfasst und bearbeitet, der Lageplan wird mit übertragen.


Hinweis:
Anträge auf Schachtgenehmigung ausserhalb der Beantragung über das Auskunftsportal des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Gotha und Landkreisgemeinden können nicht kurzfristig bearbeitet werden. Aufgrund des erhöhten Arbeitsaufwandes dauert die Bearbeitungszeit von Anträgen auf Schachtgenehmigung per FAX, E-Mail oder Post mindestens drei Tage. Das Antragsformular kann im Servicebereich heruntergeladen werden.

Zur Ermittlung Ihres Ansprechpartners wählen Sie bitte den Ort der geplanten Erdarbeiten aus dem nachfolgenden Auswahlfeld.


Nach Auswahl des Ortes erhalten Sie im Fenster die notwendigen Kontaktdaten für die Einreichung des Antrages und den Empfang der Genehmigung:

Die Ausgabe von Schachtgenehmigungen ist kostenfrei. Ohne beiliegenden, gut lesbaren Lageplan mit gekennzeichneten Bereichen ist eine Bearbeitung leider nicht möglich!